FAQ  |  Kontakt  |  Impressum  |  Newsletter  |  English
ILA2016
Unmanned Aircraft Systems
ILA2016
UAS: New dimensions in diversity

Unmanned Aircraft Systems auf der ILA


Unbemannt fliegende Systeme (Unmanned Aircraft Systems / UAS) sind das global am schnellsten und stärksten wachsende Branchensegment. Sie sind Kern der Zukunftstechnologie des 21. Jahrhunderts.
 
Die ILA Berlin Air Show stellt für diesen dynamischen Bereich den Präsentationsrahmen für innovative UAS-Produktentwicklungen dar und schafft eine effiziente Dialogplattform zwischen Industrie, Forschung und Entwicklung sowie Anwendern.
 

 

UAS Gemeinschaftsstand


Forschungs- und Technologie-Know-how unter einem Dach
 
Ein großes Thema auf der ILA: Unter dem Dach des UAS-Gemeinschaftsstandes stellten namhafte UAS-Hersteller und -Forschungsinstitute ihre neuesten Fluggeräte und Forschungsvorhaben kompakt in einem Präsentationsbereich vor. Mit dem UAS-Pavilion unterstützte die ILA auch 2016 wieder Universitäten, Forschungsinstitute, Startups und Kleinhersteller zur Ausstellung von unbemannten Flugsystemen zur zivilen Nutzung.
 
Insgesamt stellen rund 40 Aussteller aus 12 Ländern Trends und innovative Anwendungsfelder für UAS auf der ILA 2016 vor.
 

Erfolgreiche Premiere


ILA Copter Race
 
Kleinere unbemannte Fluggeräte wie Multicopter sind im Aufwind. Der Deutsche Modellflieger Verband e. V. (DMFV) in Kooperation mit seinem Partner Yuneec brachte diese faszinierende Technologie zur ILA 2016. Der neue Trend FPV Racing (First Person View) wurde eines der mitreißenden Besucherhighlights. In einem extra dafür aufgebauten Race-Track flogen professionelle Piloten mehrmals täglich ihre ferngesteuerten Rennboliden aus der Cockpit-Perspektive. Die Besucher konnten das Renngeschehen auf einer Großleinwand oder über eine spezielle Video-Brille wie ein imaginärer Pilot miterleben.
 
Frank Weigand, Geschäftsführer des DMFV: „Als Partner der ILA 2016 wollen wir die Menschen begeistern und mitreißen. Das Copter-Rennen war der Knaller für luftfahrtbegeisterte Technikfans.“
 

UAS - Konferenzveranstaltungen


Zivile Nutzung unbemannter fliegender Systeme - Zwischen Regulierung und Wertschöpfung
 
Auf täglichen Konferenzen und Vorträgen konnte sich das Fachpublikum während der ILA mit diesem Thema auseinandersetzen. So veranstalten der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) und das European Aviation Security Center (EASC) die Fachtagung „Zivile Nutzung unbemannter fliegender Systeme – Zwischen Regulierung und Wertschöpfung“. Bei weiteren Konferenzen ging es unter anderem um das künftige Training von Militärpiloten, die ihre Maschinen immer häufiger vom Boden aus lenken sowie um die rechtlichen Rahmenbedingungen für den gewerblichen und privaten Betrieb von Multicoptern in Deutschland.
 

Ansprechpartner


Ihr Ansprechpartner:
 
Frau Mandy Gutzeit
Tel.: +49 (0)30 3038-2116
Fax: +49 (0)30 3038-2053
E-Mail: gutzeit@messe-berlin.de
Unsere Segmente
Civil Aviation Space Defense and Security Equipment, Engines, Materials International Suppliers Center ISC Helicopter UAS CareerCenter Conferences
Organized by:
Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. Messe Berlin
Hosted by:
Land Berlin Land Brandenburg